ON TOUR





Ich habe mich nach einer langen Studiopause dazu entschlossen hin und wieder in der Schweiz im wunderschönem Studio "Der FemDom" von Herrin Ariadne mein "Unwesen" zu treiben

Der erste Termin ist am 09.12.2019 bis zum 11.12.2019

 

 

Ich freue mich altbekannte Spielgefährten und auch darauf neue Gesichter kennen zulernen. 

Hier noch eine Beschreibung meier Philosophie und meine Präferenzen. 

SM habe ich vor vielen Jahren für mich entdeckt und es ist mittlerweile zu einem Mittelpunkt meines Lebens geworden und gar nicht mehr wegzudenken. Die Begegnungen mit den unterschiedlichsten Charakteren und Neigungen eines Menschen stellen für mich in erster Linie den größten Reiz dar. Mit Sicherheit habe ich bevorzugte Praktiken, die ich gerne auslebe, aber das Wichtigste und Nachhaltigste für mich und eine erfolgreiche Sitzung, ist die Auseinandersetzung mit dem Menschen, seine Neigungen und seine Phantasien.
 

Folglich steht für mich zuerst der Mensch mit all seinen Phantasien im Vordergrund. Darauf baue ich das dazugehörige SM-Spiel auf, so dass beide Parteien ihre Freude an der Sitzung haben. Eine gelungene Session ist eine Symbiose aus beidseitigen Phantasien, Vorlieben und gegenseitigen Vertrauen. Meine Vorlieben und Techniken finden sie als Orientierungshilfe separat aufgelistet.
 

Auf ein ausführliches Vorgespräch beim ersten Kennen lernen zum "beschnuppern" lege ich großen Wert, bringe aber auch die nötige Erfahrung mit um ihre Neigungen richtig einzuschätzen, sollte es ihnen allzu schwer fallen über ihre Phantasien zu sprechen. Mit meinem Erfahrungsschatz helfe ich ihnen über die große Hürde des ersten Males einer Session einfühlsam hinweg.
 

Eine SM-Begegnung beginnt in erster Linie mit gegenseitigem Respekt. Somit behandle ich mein Gegenüber so wie ich selbst gerne behandelt werden möchte. Das Vor- und Nachgespräch findet bei mir in Augenhöhe statt, unabhängig was auch immer im Spiel geschehen wird. Sollte es für ein Spiel dienlich sein, nutze ich das Vorgespräch um den SM Partner vorab in die richtige Stimmung zu versetzten.
 

Wenn sie eine Session mit mir eingehen, so ist diese Echt und nicht gekünstelt. Ich werde sie fordern und sie in die Richtung lenken die ich für erstrebenswert halte. Ich möchte Grenzen erweitern, bei Bedarf überschreiten und mit ihnen gemeinsam Dinge entdecken die uns beide erfüllen.

 

Präferenzen
 

Meine Vorlieben sind vielseitig gefächert wie eine Sitzung selbst. Zu den technischen Schwerpunkten gehört neben der Handhabung mit diversen Latexutensilien auch der Umgang mit der Bull Whip und dem Rohrstock. Die verschiedensten Rollenspiele, spiele ich nicht nur, sondern interpretiere sie authentisch wie in einem Theaterstück. Phantasie und Leidenschaft stellen die Grundbausteine für meine Inszenierung dar. Die Langjährige Ausbildung in Hypnose geben Begegnungen einen tiefgründigen, ermöglichen es mir Session bezogene Geschichten mit SM Techniken zu verbinden.

 

Im Studio:

  • Klassische Sklavenerziehung

  • Bondage

  • Suspension

  • Flagellation

  • Bull Whip

  • Rohrstock

  • Bastonade

  • Devotion

  • Spucknapf

  • Aschenbecher

  • Figging

  • Tunnelspiele

  • Smoking Fetisch

  • Trampling

  • Nylonfetisch

  • CBT

  • Nipple Torture

  • Demütigungen

  • Strap on

  • Entspannungshypnose

  • Rollenspiele

  • Verbalerotik

  • Tease and Denial mit Melkmaschinen

 

 

In der Klinik:

 

In der Klinik führe ich nur Praktiken aus die ich beherrsche und moralisch
Vertreten kann. Alle Klinikspielarten wie Magensonden, extreme Cuttings, intravenöse
Injektionen mit Betäubungsmittel werden von mir strikt abgelehnt.

 

 

  • Anamese

  • Klistier

  • Katheterisierung

  • Blasenspülung

  • Cutting

  • Nähungen

  • Nadelungen

  • Harnröhrendehnungen

  • Unterspritzungen

  • Analerotik

  • Hodensackinfusionen mit Nacl

  • Infusionen in den Brustbereich mit Nacl

  • Stromtherapien

  • Fist an Food Play

  • Operationssimulationen

  • Rollenspiele

  • Atemkontrolle

  • Genitalfesselungen

 

 

 

Im Latexbereich
 

Der Latexbereich gilt als mein besonders Baby. Heavy Rubber in Form von Langzeit Gummi Exzesse gleichen einem Kurz Urlaub in eine andere Welt.

 

  • Sensorische Deprivation

  • Heavy Rubber, - Anzüge, - Säcke, - Masken

  • Maskentraining – Vakuum, Fantasie- Feminisierung- Gasmasken-

  • Vakuum,- Bett,- Rechteck, - Anzug

  • Aufblasbares – Anzug, - Masken – Säcke- Kugel

  • mehrschichtiges Latex

  • Bondage

  • Natursekt Abfüllungen

  • Verstromung

  • Gummipuppentraining

  • Fixxmaschine

  • Melkmaschinen

  • Folierung

  • Korsettierung

  • Analdehnungen

  • Strap on

  • Duft Therapie

  • Gummi Klinik

  • Verschlauchung

 

English spoken!

Tabus: Intimkontakt, Fußerotik mit nackten Füssen, KV, Drehbücher

 

Kontakt: +491745185070

e-mail: daemona@daemonadelucca.de

 

IMPRESSUM | DISCLAIMER | DATENSCHUTZ       © 2016 by Daemona de Lucca.